Erste Mannschaft 2012/13

Kreisklasse Kus-KL Süd

FC Germania Hütschenhausen

Spiele

11. Spieltag

Sa, 20.10. 16:00  FC Germania Hütschenhausen - SV Schopp II7:2verbessert (10. auf 8.) (11. Platz)Hütschenhausen Rasenplatz SR: Allenbacher, Herbert
So, 21.10. 15:00  FSV Krickenbach - SV Spesbach2:4(5. Platz) (2. Platz)Krickenbach Rasenplatz SR: Hillinger, Andreas
So, 21.10. 15:00  FV Linden - SC Vogelbach5:0(1. Platz) verschlechtert (6. auf 7.)Linden Rasenplatz SR: Mootz, Norbert
So, 21.10. 15:00  TuS Hohenecken II - SV Sand2:0(13. Platz) verschlechtert (8. auf 9.)KL-Hohenecken Rasenplatz SR: Grund, Benjamin
So, 21.10. 15:00  SV Schmittweiler - FC Mittelbrunn3:1(12. Platz) (14. Platz)Schmittweiler (Schönenberg) Hartplatz SR: Bottelberger, Günter
So, 21.10. 15:00  SV Neumühle - SV Hauptstuhl3:1verbessert (7. auf 6.) verschlechtert (9. auf 10.)Obernheim-Kirchenarnbach Hartplatz SR: Veneroso, Raffaele
So, 21.10. 15:00  SpVgg Schrollbach-Obm - SV Steinwenden II0:1(4. Platz) (3. Platz)Schrollbach/Niedermohr Rasenplatz SR: Graf, Roland
So, 21.10. —:—  1. FC Akspor Landstuhl - spielfrei:-- --

Gesamttabelle

Stand: 2013-05-25 20:27ASUNTGDP
1.unverändert zum Vortag(1.)FV Linden11100149163330
2.unverändert zum Vortag(2.)SV Spesbach1192050173329
3.unverändert zum Vortag(3.)SV Steinwenden II1081158114725
4.unverändert zum Vortag(4.)SpVgg Schrollbach-Obm1071230151522
5.unverändert zum Vortag(5.)FSV Krickenbach1171343311222
6.verbessert(7.)SV Neumühle105142233-1116
7.verschlechtert(6.)SC Vogelbach114254334914
8.verbessert(10.)FC Germania Hütschenhausen104153531413
9.verschlechtert(8.)SV Sand103342924512
10.verschlechtert(9.)SV Hauptstuhl103252527-211
11.unverändert zum Vortag(11.)SV Schopp II102172339-167
12.unverändert zum Vortag(12.)SV Schmittweiler102171633-177
13.unverändert zum Vortag(13.)TuS Hohenecken II102171236-247
14.unverändert zum Vortag(14.)FC Mittelbrunn101181456-424
15.unverändert zum Vortag(15.)1. FC Akspor Landstuhl101091662-463
  • Verdienter Kerwesieg --
    Kessler trifft fünfmal

    Von James Barrante.

    Fünf Tore allein durch den Coach - die Zuschauer sahen wie bereits gegen Schmittweiler viele Tore und kamen voll und ganz auf ihre Kosten. Spielertrainer Challil Kessler verwandelte bereits nach 36 Sekunden den ersten Angriff der Germanen über links zur 1:0-Führung.

    Sechs Minuten später sollte es ihm Defensivmann Tobias Reichow gleichtun, als er sich mit Kessler durch die Schopper Reihen schob, dessen Abpraller aufnahm und mit einem technisch sehr ausgefeilten Heber auf 2:0 erhöhte.

    Wiederum fünf Minuten später erhöhte Challil Kessler auf 3:0. Bis zur Halbzeit verlor das Spiel an Fahrt, denn die Schopper Mannschaft um ihren Routinier Markus Brämer hielt nun verstärkt dagegen, kam aber selbst kaum zum Abschluß. Wenn doch, wußte Geburtstagskind Jonas Kohlhund im Tor der Germania die Null zu behaupten.

    Nach dem Wechsel ging es unverändert weiter. In der 55., 67. und in der 70. Minute konnte wiederum der Spielertrainer die Torlust seiner Germanen unterstreichen - 6:0 war der neue Spielstand.

    Die Gäste konnten in der 74. Minute eine fragwürdige Elfmeterentscheidung des strengpfeifenden Schiedsrichters für sich nutzen: Jonas Kohlhund kam heraus, löste mit den Füßen den Ball vom ihm entgegeneilenden Schopper Verteidiger, woraufhin dieser das Gleichgewicht verlor. Der vermeintlich Gefoulte besorgte den Strafstoß selbst, wobei Kohlhund mit seinen Fingerspitzen noch am Ball war.

    Ungeachtet dessen wollte die Germania den sich abzeichnenden Sieg weiter ausbauen. Bekir Degirmenci stand bei einem Eckball goldrichtig im gegnerischen Fünfmeterraum, hob seinen Kopf im rechten Moment und drückte damit den Ball zum hochverdienten 7:1 ins Netz.

    Zwei Minuten später sorgte eine Unklarheit für das 2:7 aus Sicht der Gäste. Der Schopper Heiko Gerhard stürmte nach vorne, bekam einen langen Ball, und stand dabei aus der Sicht vieler Zuschauer im Abseits. Selbst verunsichert zögerte er kurz, doch der Pfiff blieb aus. Über den Torwart hinweg schlenzte er nun doch noch den Ball in die Maschen.

    Zu loben ist die von A bis Z geschlossene Mannschaftsleistung an einem schönen Kerwetag bei bestem Wetter. Mit diesem Sieg im Rücken feierte die Mannschaft bis in die Nacht hinein und tankte Kraft für die nächste Aufgabe: Beim SV Sand steht ein Spiel bevor, das mehr fordern wird.jb

    Für die Germania: Kohlhund - Beck - Meese, M. Schneider ©, Förster - Cetecioglu, Reichow, D. Dirlein - Degirmenci - Kulig (37' Horr), Kessler (28' Leßmeister).

    Tore:

    • 1:0 Kessler (1')
    • 2:0 Reichow (7')
    • 3:0 Kessler (12')
    • 4:0 Kessler (55')
    • 5:0 Kessler (67')
    • 6:0 Kessler (70')
    • 6:1 Hey (74')
    • 7:1 Degirmenci (80')
    • 7:2 Gerhard (82')

    SR: Herbert Allenbacher, SV Konken.
    Zuschauer: 150.

    2012-10-22


JFV Westpfalz e. V. © MMX–MMXVI.  Alle Rechte vorbehalten.  Impressum.

Vorstand: Harald Müller (Vorsitzender). Ulrich Hillger. Harald Trautmann. Hakan Güler. James Barrante.

CPU-Zeit: 0,0354 s  ·  Cache: 2017-06-29T18:00:51+02:00   2f918c9a4955f80b110ed010a936484b