A-Jugend 2012/13

Landesliga West

JFV Westpfalz

Spiele

23. Spieltag

Mo, 29.04. 19:00  JSG Heltersberg - TuS Hohenecken1:6verschlechtert (6. auf 7.) (1. Platz)Waldfischbach-Burgalben Rasenplatz SR: Becker, Helmut
Do, 02.05. 19:30  JFV Zweibrücken - JSG Mittleres Glantal5:5verschlechtert (4. auf 5.) (8. Platz)Battweiler Rasenplatz SR: Bauer, Thomas
Fr, 03.05. 19:00  TuS Schönenberg - SG Queidersbach-Oberarnbach2:9(14. Platz) verbessert (5. auf 4.)Gries Rasenplatz SR: Grund, Benjamin
Fr, 03.05. 19:00  VfR Kaiserslautern - JSG Westrich3:1verbessert (10. auf 9.) (11. Platz)Kaiserslautern Rasenplatz SR: Jutzi, Fabian
Fr, 03.05. 20:00  SV Hermersberg - ASV Winnweiler10:0(3. Platz) (13. Platz)Hermersberg Kunstrasenpl. SR: Sperber, Oliver
Fr, 03.05. 20:00  JFV Westpfalz - SV Wiesenthalerhof2:0verbessert (7. auf 6.) verschlechtert (9. auf 10.)Ramstein Miesenbach Rasenplatz SR: Leis, Heribert
Sa, 04.05. 16:00  TuS Winzeln - SV Hinterweidenthal0:9(12. Platz) (2. Platz)Pirmasens Rasenplatz SR: Klan, Jürgen

Gesamttabelle

Stand: 2013-06-02 00:46ASUNTGDP
1.unverändert zum Vortag(1.)TuS Hohenecken23173383245954
2.unverändert zum Vortag(2.)SV Hinterweidenthal23165288246453
3.unverändert zum Vortag(3.)SV Hermersberg23155358174150
4.verbessert(5.)SG Queidersbach-Oberarnbach23141871482343
5.verschlechtert(4.)JFV Zweibrücken23126577532442
6.verbessert(7.)JFV Westpfalz2398665343135
7.verschlechtert(6.)JSG Heltersberg231021181542732
8.unverändert zum Vortag(8.)JSG Mittleres Glantal2394105255-331
9.verbessert(10.)VfR Kaiserslautern2384114756-928
10.verschlechtert(9.)SV Wiesenthalerhof2375114649-326
11.unverändert zum Vortag(11.)JSG Westrich2374124056-1625
12.unverändert zum Vortag(12.)TuS Winzeln23731355100-4524
13.unverändert zum Vortag(13.)ASV Winnweiler23321829119-9011
14.unverändert zum Vortag(14.)TuS Schönenberg23102229132-1033
  • Arbeitssieg gegen unermüdlich kämpfende Gäste

    Von Georg Leydecker.

    Nach der Niederlage im Lokalderby bei der JSG Westrich zeigten sich die A-Junioren gewillt auf Wiedergutmachung und konnten in einem umkämpften Spiel, die Gäste benötigen jeden Punkt im Kampf um den Klassenerhalt, verdient die Punkte behalten.

    Von Beginn zeigte der JFV wer Herr im eigenen Haus ist und drängte die Gäste in die eigene Hälfte zurück. Mit konsequentem Spiel über die Außen wollte man den Abwehrriegel der Gäste knacken und hatte auch die ein oder andere Möglichkeit, doch vergab man diese zunächst. Angriff auf Angriff rollte auf das Tor der Gäste und trotzdem machte man zu viele einfache Fehler, so daß der letzte entscheidende Paß nicht an kam oder man den besser stehenden Mitspieler übersah. Doch in der 20. Spielminute war es dann so weit, als man einen schönen Angriff zunächst von der linken Seite über die Mitte nach rechts verlagerte und dann einen hart getretenen Ball flach vor das Tor zog, den dann der mitgelaufene Daniel Stemler nur noch einschieben mußte. Von diesen Aktionen sah man einfach zu wenige in der ersten Hälfte, obwohl man kurz vor der Pause das Tempo nochmals anzog und die Gäste froh darüber sein konnten, nicht vor der Pause noch höher in Rückstand zu geraten.

    Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich wenig am Spielgeschehen, der JFV war drückend überlegen und die Gäste versuchten ihr Glück in Kontern. Doch der JFV stand in der Defensive gut und die beiden umsichtig agierenden Innenverteidiger, Yannic Ritterspacher und Niklas Wenz, ließen keine Zweifel aufkommen, daß man an diesem Abend ohne Gegentreffer bleiben würde. Da die Gäste nun auch kräftemäßig etwas nachließen kam der JFV zu weiteren Chancen, die jedoch teilweise zu unkonzentriert und zu einfach vergeben wurden. Stets machte man das Falsche, wenn man abspielen sollte wurde geschossen oder der Mitspieler übersehen oder wenn man schießen und zum Abschluß kommen mußte, wurde nochmals gepaßt und somit war die Möglichkeit am Ende.

    So dauerte es bis zur 70. Spielminute ehe der eingewechselte Felix Antes einen sehenswerten Angriff zum vorentscheidenden 2:0 abschloß. Danach warfen die Gäste alles nach vorne und dem JFV boten sich nun Räume für die Angriff, von denen jede Mannschaft nur träumen kann, doch verstand man es nicht diese in weitere Tore umzumünzen. Zu guter Letzt vergab man noch einen zu lässig getretenen Foulelfmeter durch Yannic Ritterspacher.

    Nach dem trotz allem guten Auftritt, scheint es so, daß man die unnötige Niederlage im Derby gut verkraftet hat und nun wieder in die gewohnte Linie zurück gekehrt ist. Die nächsten Aufgaben werden es zeigen.

    Mannschaftsaufstellung: Máté Huber - Paul Meisenheimer, Niklas Wenz, Yannic Ritterspacher, Karl Britton (55. Felix Antes) - Robin Berger, Alexander Wirth - Daniel Stemler (75. Marcel Schnepp), Oliver Holm, Maurice Leydecker - Jonas Fehrentz. Auswechselspieler: Marcel Schnepp, Felix Antes, Benjamin Feth, Jonas Jäger.

    Tore: 1:0 Daniel Stemler (20.); 2:0 Felix Antes (70.)

    2013-05-05


JFV Westpfalz e. V. © MMX–MMXVI.  Alle Rechte vorbehalten.  Impressum.

Vorstand: Harald Müller (Vorsitzender). Ulrich Hillger. Harald Trautmann. Hakan Güler. James Barrante.

CPU-Zeit: 0,0372 s  ·  Cache: 2017-10-20T14:41:05+02:00   e6a51e0b1ff63efc7a64d6316793d771